Man Gewöhnt Sich So schnell An Das Schön / How Quickly We Get Used To The Nice Things
Nora Nova

(Germany 1964)

 

Von irgendwo her kam ein fremder Mann
Der schenkte mir Liebe und Glück 
Ich schenkte mein Herz, eine Liebe begann
Ich sah nur noch ihn und nicht zurück 

Man gewöhnt sich so schnell an das Schöne 
Und dann kommt man davon nicht mehr los 
Man gewöhnt sich so schnell an das Schöne 
Ist es vorbei, ist die Enttäuschung groß 

Liebe, Liebe, welch schönes Spiel 
Niemals, niemals wird's dir zuviel 

Man gewöhnt sich so schnell an das Schöne 
Und dann kommt man davon nicht mehr los 
Man gewöhnt sich so schnell an das Schöne 
Ist es vorbei, ist die Enttäuschung groß 

Treue, Treue, welch großes Wort 
Tränen, Tränen, er lief mir fort 

Man gewöhnt sich so schnell an das Schöne 
Und dann kommt man davon nicht mehr los 
Man gewöhnt sich so schnell an das Schöne 
Ist es vorbei, ist die Enttäuschung groß

A strange man came from somewhere 
He gave me love and happiness 
I gave him my heart, a love began 
I only saw him and I didn't look back 

How quickly we get used to the nice things
And then you can't get away from it anymore 
How quickly we get used to the nice things in life 
And when it's over, the disappointment is great 

Love, love, what a lovely game 
Never, never you can get enough 

How quickly we get used to the nice things
And then you can't get away from it anymore 
How quickly we get used to the nice things in life 
And when it's over, the disappointment is great 

Faithfulness, faithfulness, what a big word 
Tears, tears, he left me alone 

How quickly we get used to the nice things
And then you can't get away from it anymore 
How quickly we get used to the nice things in life 
And when it's over, the disappointment is great

  

Translation by Konrad Edler